für meine Kinder   
 
     
   
 
 
 
 
 
         
   


Das Buch






 
   zum vergrößern
   auf das Bild gehen

    Der Missbrauch des Missbrauchs
    oder: Die Quadratur des Kaukasischen Kreidekreises

  • eBook - rd. 200 Seiten
    Buchformate:
    epub     pdf     mobi        
 


    1. Auflage im Herder-Verlag, Freiburg, 1994
    Titel: "Der Missbrauch des Missbrauchs"

    2. Auflage im Verlag Ulmer Manuskripte, Blaubeuren/Ulm, 2006
    Titel: "Unsere Kinder siehst DU nicht"
 

Inhalt:


Das erschütternde Tagebuch eines Vaters, dessen drei Töchter grenzenlos instrumentalisiert werden, nachdem die Ehe auseinander geht. Was geht in Kindern vor, die von heute auf morgen ihren Vater nicht mehr sehen dürfen und gesagt bekommen, dass ihr Vater ein Verbrecher ist? Was macht es mit ihrer Psyche, wenn ihnen gesagt wird, dass sie selbst an diesem Verbrechen beteiligt waren? Was bewegt eine Mutter, so rücksichtslos gegen ihren Ex-Mann und die eigenen Kinder zu handeln? Was erlebt der Vater, dem der sexuelle Missbrauch an seinen Töchtern unterstellt wird?

Thomas Alteck entschied sich, sich zu wehren. Da die Kindesmutter zu jedem Menschen den Kontakt abbrach, der ihre Unterstellung anzweifelte, beantragte er das Sorgerecht, um die Kinder davor zu schützen, weiter zu Opfern stilisiert zu werden. Was er erlebte, hat er in diesem Buch und auf seiner Website 'alteck.de' dokumentiert. Es ist beinahe unfassbar.

Der Verdacht des sexuellen Missbrauchs wird zunehmend häufiger bei Scheidungen ausgesprochen. In der Regel ist es die Frau, die dem Mann sexuellen Missbrauch einer Tochter unterstellt. Damit hat sie heutzutage das Sorgerecht sicher, weil der Vater zunächst keinerlei Umgangsrecht bekommt, der hinzugezogene Gutachter Monate später zwar den Missbrauch nicht bestätigen kann, aber den Verbleib der Kinder bei der Mutter vorschlägt, da sie dem Vater entfremdet sind.

Anders als in einigen Staaten der USA, wo diese Falschbehauptung zum Verlust des Sorgerechts führt, ist die Praktik in der Bundesrepublik für die Frau ohne Risiko. Dieses Buch ist die Geschichte eines betroffenen Vaters: ein Stück Kritik an der Art und Weise, wie die staatlichen Organe und die Gesellschaft mit diesem Vorwurf umgehen und das Dokument einer schrecklichen Verleumdung.

Dieses Buch ist auch ein Zeugnis der Spätfolgen sexuellen Missbrauchs, ein Punkt, der in der öffentlichen Diskussion viel zu wenig Beachtung findet. Der Vorwurf 'sexueller Missbrauch' muß nicht immer vorsätzlich sein, er kann auch aus der Projektion einer Frau entstehen, die sich ihres eigenen Missbrauchs nicht bewußt erinnert. Somit ist es auch eine Mahnung an jene, die sexuellen Missbrauch verharmlosen.
 



    Entsorgerecht - Dokumentation
    Alle Akten: Schreiben, Gutachten u. Gerichtsbeschlüsse

  • eBook - rd. 1200 Seiten
    Buchformate:
    epub     pdf     mobi        
 



Seiten-Anfang